• Politik, Staat und stoische Strafzettel

    #64 Politik, Staat und stoische Strafzettel

    Oft wird Stoikern unterstellt, sie seien unpolitisch und könnten ja auch gar nichts anderes sein, denn "Stoiker nehmen ja immer einfach alles hin". Blödsinn? Sicher, Politik und Stoizismus sind eine hochinteressante Paarung.

  • Epictetus und die Macht der Gewohnheit

    #62 Epictetus und die Macht der Gewohnheit

    Geistige Eindrücke und verlockende Gefühle “Leidenschaften” ist im altstoischen Zusammenhang negativ zu verstehen, eher als Verlockungen, die uns in eine negative Richtung ziehen – wie etwa Wut oder Begehren. Solche Leidenschaften können schnell zur Gewohnheit werden. Was rät uns Epictetus (Epiktet), der bekannte römische Stoiker? Wie können wir Routinen in unserem Leben einbauen, die uns ein Stück weit näher ans Glück heranführen?

  • #61 Seneca und die Dummheit der Masse

    Ist es gut, etwas zu tun, nur weil es einfach ist? Nein, meint der römische Philosoph und zeigt uns bessere Wege auf: eigene Arbeit, die Nutzung unserer Ratio und das "natürliche" Leben im stoischen Sinne. Er weist uns außerdem auf die Gefahr hin, dass wir mit unseren Irrtümern auch noch weitere Menschen negativ beeinflussen. Eine echte Lose-Lose-Situation.

  • Stoizismus und Cancel Culture: #60 Epictetus vs. Meinungen

    #60 Epictetus vs. Meinungen

    Wir haben heute eine deutliche Tendenz, Meinungen (und Gefühle) sehr hoch zu bewerten. Dabei sind Meinungen einfach kein Maßstab, an dem wir unser Handeln ausrichten könnten. Bereits Epictetus wusste: das exklusive Sich-Verlassen auf Meinungen ist der direkte Weg in den Wahnsinn.

  • #58 Der Logos

    #58 Der Logos

    Kaum ein Begriff sorgt beim Einstieg in den Stoizismus so für Verwirrung wie "Logos". Ein Podcasts, der für Aufklärung sorgt.