• Mut

    Mut und Stoizismus gehören zusammen (#135)

    Mut ist eine stoische Kardinaltugend. Nun hat es Mut im Stoizismus sogar zur Kardinaltugend gebracht und ist einer Stoikerin und einem Stoiker quasi Verpflichtung. Man kann als Stoiker idealerweise nicht anders, als mutig zu sein. Das bringt Probleme mit sich …

  • Wissen

    Wissen und Meinung (#134)

    Zwischen Wissen und Meinung muss nach Ansicht antiker und moderner Stoiker streng unterschieden werden. Prinzipiell ist der Mensch in der Lage, Wissen zu erwerben, in der Praxis sieht das aber häufig anders aus …

  • Körper und Geist

    Körper und Geist trainieren (#131)

    Abhärtung, das Gewöhnen an körperliche und seelische Entbehrungen ist ein wichtiger Bestandteil von antikem Stoizismus. Welche Bedeutung kann Abhärtung für uns heute haben? Was sagt Musonius Rufus dazu?

  • Perfektionismus

    Perfektionismus und Stoizismus (#130)

    Es gibt guten Perfektionismus, der uns zu Höchstleistungen anspornt, und schlechten, der uns dazu bringt, Dinge nicht mehr abschließen zu können und nur noch unzufrieden zu sein. Macht Stoizismus besonders anfällig für Perfektionismus?

  • Romantische Legende

    Romantische Legende: Into the wild (#129)

    Die alten Stoiker {und viele moderne) betonen gerne die Liebe zur Natur. Der Held in "Into the wild" ist auch davon besessen – so könnte man jedenfalls meinen. Am Ende stirbt er aber wegen extrem schlechter Vorbereitung und seiner Ignoranz der Realität – unstoischer geht es also kaum …

  • Kognitive Dissonanz

    Kognitive Dissonanz für Stoiker (#128)

    Im Podcast stelle ich einige der Merkmale von kognitiver Dissonanz vor uns zeige, wie Du sie schnell erkennen kannst – und warum das können solltest. Außerdem stelle ich zwei praktische Beispiele vor, in denen ich kognitive Dissonanz in anderen bewusst ausgelöst habe. Nicht nett, aber lehrreich.

  • Glück und Stoizismus

    Glück und Stoizismus (#126)

    Vielleicht können wir nicht die ganze Zeit immerzu glücklich durch die Welt laufen, aber unser "Grundglück" lässt sich mit stoischem Denken sicherlich erhöhen, glaubt DER WILDE STOIKER.