Es ist OK, nicht politisch zu sein (und Epictetus zu lesen)

#46 Es ist OK, nicht politisch zu sein (und Epictetus zu lesen)

Es klingt wie ein Widerspruch: Einerseits sollte man als Stoikerin oder Stoiker die Welt verbessern, andererseits nach innen schauen und sich der Tugendhaftigkeit widmen.

Die bekannte Dichotomie der Kontrolle macht es auf den ersten Blick eher schlimmer: falls es stimmt, dass wir – so die alten Stoiker – sowieso kaum etwas kontrollieren können, warum sollten wir uns dann zum Beispiel politisch engagieren?

Was die Auflösung dieser Fragen mit den Dingen, wie sie wirklich sind, Talk-Shows und der Pupertät zu tun hat, das wissen nur die Götter – und nach dem Hören dieses Podcasts auch Du.

Jeden Freitag Abend um 19 Uhr gibt es neue stoische Themen im Stoizismus-Podcast DER WILDE STOIKER.

Für Anerkennung und Unterstützung:

https://www.patreon.com/bellberg

https://bellberg.locals.com

https://www.buymeacoffee.com/guidobellberg

https://www.paypal.me/klugefreunde

Eine Antwort schreiben

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.