Der stoische Naturbegriff

#51 Der stoische Naturbegriff

Stoizismus und sein Naturbegriff sind ein spannendes Thema, vor allem, wenn wir es mit unseren modernen Zeiten vergleichen. Wir reden heutzutage ständig und überall von “Natur” – meint dieses Wort aber das, was Stoiker im Sinn haben, wenn sie von “Natur” sprechen? Die Antwort ist, wie immer, Jein, aber mit einem deutlichen Übergewicht auf dem Nein.

Heutige Umweltbewegungen erinnern wohl nicht zufällig viele Menschen, mich auch, an die katholische Kirche: Auch hier beherrschen Schuld, Sühne und immerfort drohender Weltuntergang das Bild. Die Natur ist immerzu und überall bedroht und der Mensch im Allgemeinen schuld, heißt der “Sünder”, den es zu bestrafen gilt. Nur die “Erleuchteten” stellen sich der drohenden Apokalypse mutig entgegen (und kommen dafür in den “Himmel – und in den Genuß unserer Bewunderung).

Ganz anders hingegen der Naturbegriff im Stoizismus. Hier ist “Natur” eingebunden in eine vollständige Kosmologie, die sich dynamisch verhält und auch uns Menschen umfasst. Ein, meiner persönlichen Meinung nach, viel positiveres und moderneres Bild von Natur, das anzuschauen sich in jedem Fall lohnt. Habt Spaß!

Jeden Freitag Abend um 19 Uhr gibt es neue stoische Themen im Stoizismus-Podcast DER WILDE STOIKER.

Für Anerkennung und Unterstützung:

https://www.patreon.com/bellberg

https://bellberg.locals.com

https://www.buymeacoffee.com/guidobellberg

https://www.paypal.me/klugefreunde