frei leben

Frei leben als Stoiker? (#104)

Frei leben – für Stoiker möglich?

Frei leben – kaum ein Satz schmeckt besser als dieser. Freiheit, das Leben “off the grid”, Unabhängigkeit von einengenden staatlichen, bürokratischen und gesellschaftlichen Strukturen ist die Sehnsucht vieler Menschen – aber ist diese Sehnsucht auch stoisch?

Ist es wirklich möglich frei zu leben?

Wir alle sind Teil von Familien, Gesellschaften und Strukturen – wie kann man dabei frei sein? Dieser Podcast widmet sich ausschließlich diesem Thema, angeregt durch die Frage eines Hörers. Ich versuche seine Ideen auf drei verschiedene Arten zu interpretieren: stoisch, politisch und persönlich.

Moderne westliche Kultur will frei sein

Die Generationen Y und Z in der westlichen Welt erleben mit der Corona-Pandemie zu ersten mal eine echte Krise. Sie mussten, genauso wie die Generation X, nie für Freiheit wirklich kämpfen. Kein Wunder also, dass viele Vertreter aller drei Generationen im Angesicht der Pandemie nur allzu gerne bereit sind, hart errungene Freiheiten für die Aussicht auf ein kleines bisschen mehr Sicherheit aus dem Fenster zu werfen. Wie stehen Stoiker zu Themen wie Sicherheit, Freiheit und Gesellschaft? Welche Rolle spielt die stoische Idee der Tugendhaftigkeit dabei? Welche Bedeutung hat unser persönlicher Reichtum? Können wir wirklich nur frei leben, wenn wir “reich” sind? Ist materialler Wohlstand, auch als Absicherung zu verstehen, wirklich unbedingte Vorraussetzung für ein freies Leben?

Support – denn auch Podcaster wollen frei sein

Jeden Freitag Abend um 19 Uhr gibt es neue stoische Themen im Stoizismus-Podcast DER WILDE STOIKER. Für Anerkennung und Unterstützung:

Einmalig:

https://www.buymeacoffee.com/guidobellberg

https://www.paypal.com/paypalme/klugefreunde?locale.x=de_DE

Fortlaufend:

https://www.patreon.com/bellberg

https://bellberg.locals.com

Das DER WILDE STOIKER Buch

Hier gibt es mein neues Buch, über gute Bewertungen freue ich mich aufrichtig.
https://amzn.to/3Ge8RHJ