• Nachrichtendiät

    Warum eine Nachrichtendiät stoisch ist

    Ich persönlich entziehe mich regelmäßig dem Strom von Meldungen in Tageszeitungen und Social Media-Kanälen. Das halte ich seit Jahren so und kann ehrlich sagen, dass ich durch diese Nachrichtendiät noch nie etwas verpasst habe, das mich dann – quasi unvorbereitet – irgendwie negativ betroffen hätte. Das Wichtigste, das von außen kam und das unser Leben unmittelbar verändert hat, war in den letzten Jahrzehnten wahrscheinlich die weltweite Corona-Pandemie. Aber selbst in diesem Informations-Super-GAU wären wir wahrscheinlich, wenn wir zwischen 2019 und 2021 keine einzige Nachrichtenmeldung konsumiert hätten, schon alleine über die Gespräche mit unseren Mitmenschen nicht viel schlechter „informiert“ gewesen als diejenigen unserer Mitbürger, die mehrfach täglich die neuesten „Meldungen“ –…

  • Als Stoiker sollten wir damit aufhören, zu meinen, wir könnten Gedanken lesen

    Stoiker sollten nicht “Gedanken lesen”

    Es ist lustig, wie das menschliche Bewusstsein funktioniert – und vor allem das Unbewusstsein – aber auch tragisch. Bei fast allen unseren Konflikten liegen so genannte „Missverständnisse“ zu Grunde. „Missverständnisse“ sagt uns schon, worum es eigentlich geht: ein Mensch versteht einen andern nicht und umgekehrt. Ein Problem, dem sich auch Stoikerinnen und Stoiker regelmäßig ausgesetzt sehen. Doch wie gehen wir mit diesem Nichtverstehen um? Nun, meistens ist unsere größte Motivation, jedwede Schuld möglichst schnell und möglichst deutlich von uns zu weisen. Das ist wenig hilfreich, weil es meistens gar nicht um „Schuld“ geht, sondern um das Nichtfunktionieren von Kommunikation. Wir kommunizieren nicht wirklich, sondern aneinander vorbei. „Nie versteht sie, was…

  • Alle sind Idioten, nur Du nicht

    Die Lüge wird von allen geliebt

    Lügen sind einfach, Tugend ist Arbeit Wir alle haben in unserem Leben schon gelogen und gelernt, andere zu täuschen. Vielleicht haben wir dabei gelernt, wie erstaunlich einfach beides ist. Selbst wenn wir uns irgendwann entschieden haben, einem tugendhaften Pfad zu folgen, tragen wir doch in uns das Wissen, dass Lüge, Täuschung und Betrug im Grunde genommen unkompliziert sind. Nichts ist daran schwierig, sich untugendhaft zu verhalten; höchstens die Rechtfertigungen, die wir uns im Nachhinein für unsere Taten einfallen lassen, sind es. Natürlich glauben wir, dass nur die anderen Menschen leicht auf Lügen hereinfallen. Wir selbst halten uns – auch das ist menschlich – dagegen für klug und weise; in Wahrheit…

  • Du bist ein Opfer deines Handys und deiner Lügen

    Du bist ein Opfer deines Handys und deiner Lügen

    Stoizismus als 5-Minuten-Life-Hack-Lifestyle-Bullshit Ich ärgere mich jedes Mal: ich suche im Netz nach „Stoizismus“ oder „Meditation“ und es dauert keine fünf Minuten, bis mir ein überoptimistischer Silicon Valley-Gläubiger irgendetwas von „Life Hacks“ erzählt, von denen die Hälfte angeblich nur mit einer App bewerkstelligt werden kann. Nur mit dem Handy kannst du am Ende produktiver, glücklicher, meditativer, stoischer, organisierter und fokussierter werden. Das Problem ist nur, dass das alles gelogen ist. Denn wenn du zum Beispiel mit einer App meditierst, meditierst du nicht. Du schauspielerst. Du tust so, als ob du meditierst, damit du sagen kannst “ich meditiere ja jetzt auch, ist total super”. Aber ist es nicht, eher lustig. Oder…

  • Stoizismus und Corona

    Stoizismus und Corona – werde erwachsen

    1. Übernehme die Verantwortung für dein Leben Corona macht eines sonnenklar: es ist wirklich höchste Zeit, deine Entscheidungen so erwachsen und verantwortlich wie möglich zu treffen. Am besten ohne allzu große Emotionen und mit so viel faktenbasiertem Verstand wie nur irgend machbar. Klar, ist auch, dass es wohl eher keinen Sinn macht, sich auf die „Verantwortlichen“ in Politik, Wirtschaft und Medien zu verlassen. Vielleicht liegt es in der Natur der Sache, aber weder in Europa, noch in Deutschland wurden bislang zeitnah vernünftige Entscheidungen getroffen. Alles zu wenig, alles zu spät, alles nicht genügend durchdacht. Doch dies ist kein politisches Essay, das sollen andere schreiben, mir geht es um unseren konkreten…